close-up, cob, corn

Grillen von Maiskolben: So wird der Mais richtig lecker!

Maiskolben sind eine beliebte Beilage beim Grillen, die sowohl Fleischliebhabern als auch Vegetariern und Veganern schmeckt. Sie sind süß und knackig und verleihen jedem BBQ einen besonderen Geschmack.

Maiskolben auf dem Grill

corn, corn on the cob, corn kernels

Ob mit Butter und Salz oder mit einer leckeren Marinade verfeinert – gegrillter Mais ist ein absolutes Highlight. In diesem Artikel erfährst du, wie du Maiskolben perfekt grillen kannst, egal ob mit oder ohne Blätter und ob vorgekocht oder roh.

Die Wahl des richtigen Maiskolbens

  • Bevor du mit dem Grillen beginnst, ist es wichtig, den richtigen Maiskolben auszuwählen.
  • Frischer Zuckermais ist am besten geeignet und in der Saison von Juli bis Oktober erhältlich.
  • Achte darauf, dass die Blätter noch grün und frisch aussehen und eng am Kolben anliegen. So erhältst du das beste Aroma und die beste Qualität.
  • Alternativ kannst du auch vorgekochte Maiskolben kaufen, die das ganze Jahr über verfügbar sind.

Vorbereitung der Maiskolben

Je nachdem, ob du frische oder vorgekochte Maiskolben verwendest, gibt es verschiedene Vorbereitungsschritte. Bei frischen Maiskolben entferne zuerst die Blätter und Fäden und wasche sie gründlich ab. Bei vorgekochten Kolben kannst du diesen Schritt überspringen.

Vorkochen der Maiskolben (optional)

  • Wenn du frische Maiskolben verwendest, kannst du sie vor dem Grillen vorkochen, um die Garzeit auf dem Grill zu verkürzen.
  • Fülle einen Topf mit Wasser und gib einen Esslöffel Zucker hinzu. Koche die Maiskolben für etwa 20 Minuten, bis sie weich sind.
  • Achte darauf, kein Salz hinzuzufügen, da dies die Körner zäh machen kann. Lasse die vorgekochten Maiskolben abtropfen, bevor du sie auf den Grill legst.

Das Grillen der Maiskolben Die Zubereitung der Maiskolben auf dem Grill ist einfach, erfordert jedoch ein gewisses Fingerspitzengefühl, um sie perfekt zu grillen. Beachte die folgenden Schritte, um köstlich gegrillte Maiskolben zu erhalten:

Siehe auch  Kulinarische Vielfalt: Bruschetta-Varianten, die begeistern!

Mais grillen

  • Grill vorheizen:
    • Heize den Grill auf mittlere, direkte Hitze vor, etwa auf 180 Grad Celsius.
  • Butter oder Öl verwenden:
    • Bestreiche die Maiskolben vor dem Grillen mit etwas geschmolzener Butter oder Öl.
    • Dadurch wird verhindert, dass sie am Grillrost kleben bleiben und gleichmäßig gegrillt werden.
  • Grillmethode wählen:
    • Es gibt verschiedene Methoden, um Maiskolben auf dem Grill zuzubereiten.
    • Du kannst sie mit oder ohne Blätter grillen, je nach persönlichem Geschmack.
    • Mit Blättern bleiben die Körner saftiger und erhalten ein intensiveres Aroma.
    • Wenn du die Blätter entfernen möchtest, wickle die Maiskolben in Aluminiumfolie, um sie vor dem Verbrennen zu schützen.
  • Grillzeit:
    • Lege die Maiskolben auf den Grill und grille sie für etwa 15-20 Minuten.
    • Wende sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig gegrillt werden.
    • Der Mais ist fertig, wenn er goldbraun und knackig ist.

Leckere Variationen für gegrillte Maiskolben

Gegrillte Maiskolben schmecken nicht nur mit Butter und Salz köstlich, sondern können auch mit verschiedenen Marinaden verfeinert werden. Hier sind einige leckere Variationen, die du ausprobieren kannst:

  1. Knoblauchbutter: Rühre geschmolzene Butter mit gehacktem Knoblauch zusammen und bestreiche die gegrillten Maiskolben damit. Das gibt ihnen einen würzigen Geschmack.
  2. Honig-Senf-Marinade: Vermische Honig, Senf, Zitronensaft und etwas Olivenöl zu einer Marinade. Bestreiche die Maiskolben damit und grille sie für weitere 5 Minuten. Die süß-saure Kombination ist einfach köstlich.
  3. Asiatische Marinade: Persönlich bin ich ein großer Fan von Miso. Mit Miso Paste lässt sich auch aus dem Mais vom Grill viel rausholen. Misobutter – es gibt nichts besseres! Alternativ kannst Du den Mais auch asiatisch marinieren und zwar so: Verwende Sojasauce, Ingwer, Knoblauch und Limettensaft, um eine würzige asiatische Marinade zu machen. Bestreiche die Maiskolben damit und grille sie für etwa 5 Minuten, bis sie leicht karamellisiert sind.
Siehe auch  Djuvec Reis Rezept jugoslawisch: Traditioneller Geschmack für den Grillabend

Dies sind nur einige Ideen zur Marinade für die Maiskolben, hier eine Auflistung für all jene, die es gerne etwas ausgefallener mögen.

Marinade für Maiskolben

Marinaden für Maiskolben
1. Knoblauch-Petersilien-Marinade: Eine klassische Mischung aus gehacktem Knoblauch, frischer Petersilie, Olivenöl, Salz und Pfeffer.
2. Teriyaki-Marinade: Eine süß-salzige Mischung aus Sojasauce, Ingwer, Knoblauch, braunem Zucker und Sesamöl.
3. Honig-Senf-Dill-Marinade: Kombiniert süßen Honig, scharfen Senf und frischen Dill für eine geschmackvolle Note.
4. Cajun-Gewürz-Marinade: Verleiht den Maiskolben eine würzige und leicht rauchige Note mit einer Mischung aus Cajun-Gewürzen und Zitronensaft.
5. Limetten-Koriander-Marinade: Frische Limettenzesten und -saft mit gehacktem Koriander, Knoblauch und etwas Olivenöl für einen erfrischenden Geschmack.
6. Süß-scharfe Mango-Chili-Marinade: Die Süße der Mango kombiniert mit scharfem Chili, Knoblauch und etwas Essig für eine interessante Geschmackskombination.
7. Rosmarin-Zitronen-Marinade: Frischer Rosmarin und Zitronensaft mit Olivenöl, Knoblauch und einer Prise Salz für ein mediterranes Aroma.
8. Kokosmilch-Curry-Marinade: Eine exotische Mischung aus cremiger Kokosmilch, gelber Currypaste, Limettensaft und frischem Koriander.
9. Chipotle-Limetten-Marinade: Rauchiger Chipotle-Pfeffer trifft auf frischen Limettensaft, Knoblauch und etwas Honig für eine süß-würzige Note.
10. Ananas-Teriyaki-Marinade: Frische Ananas, Sojasauce, Ingwer und Knoblauch für eine fruchtige und aromatische Marinade.
11. Balsamico-Honig-Glasierte Marinade: Balsamicoessig und Honig bilden die Grundlage dieser süßen und würzigen Marinade mit einem Hauch von Knoblauch.
12. BBQ-Knoblauchbutter-Marinade: Klassische BBQ-Sauce kombiniert mit Knoblauchbutter für einen reichen und herzhaften Geschmack.
13. Orangen-Rosmarin-Marinade: Frischer Orangensaft und -zesten mit gehacktem Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl für eine frische Note.
14. Asiatische Sesam-Soja-Marinade: Sojasauce, Sesamöl, Reisessig und Ingwer für einen traditionellen asiatischen Geschmack.
15. Limetten-Chili-Koriander-Marinade: Limettensaft, Chili, Koriander und Knoblauch für eine würzige und erfrischende Note.
16. Zitronen-Pfeffer-Marinade: Frischer Zitronensaft, schwarzer Pfeffer, Knoblauch und Olivenöl für einen einfachen, aber dennoch leckeren Geschmack.
17. Sriracha-Limettenmarinade: Scharfe Sriracha-Sauce trifft auf frischen Limettensaft, Knoblauch und Honig für eine würzig-süße Marinade.
18. Maple-Bourbon-Glasierte Marinade: Ahornsirup und Bourbon verleihen den Maiskolben ein süßes und rauchiges Aroma mit einer subtilen Note von Vanille.
19. Italienische Kräuter-Olivenöl-Marinade: Eine einfache Mischung aus Olivenöl und verschiedenen italienischen Kräutern wie Oregano, Basilikum und Thymian.
20. Honig-Sesam-Ingwer-Marinade: Süßer Honig, geriebener Ingwer und gerösteter Sesam für eine delikate und aromatische Kombination.
21. BBQ-Ranch-Marinade: Kombiniert den rauchigen Geschmack von BBQ-Sauce mit cremiger Ranch-Dressing für eine herzhafte und würzige Marinade.
22. Knoblauch-Kräuter-Marinade: Frischer Knoblauch, gemischte Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Salbei mit Olivenöl für ein mediterranes Aroma.
23. Süß-scharfe Chili-Limetten-Marinade: Scharfe Chili, süßer Honig, frischer Limettensaft und Knoblauch für eine ausgewogene süß-scharfe Marinade.
24. Ingwer-Honig-Limetten-Marinade: Frischer Ingwer, süßer Honig und saurer Limettensaft für eine erfrischende und aromatische Marinade.
25. Asiatische Soja-Ingwer-Marinade: Sojasauce, frischer Ingwer, Knoblauch und Sesamöl für eine traditionell asiatische Geschmackskombination.
26. Kreolische Tomaten-Knoblauch-Marinade: Tomatenmark, Knoblauch, Zwiebeln, Kreolische Gewürzmischung für einen würzigen und herzhaften Geschmack.
27. Zitronen-Honig-Thymian-Marinade: Frischer Zitronensaft, süßer Honig und aromatischer Thymian für eine erfrischende und würzige Marinade.
28. Ahorn-Senf-BBQ-Marinade: Ahornsirup, scharfer Senf und BBQ-Sauce für eine süß-würzige und leicht klebrige Marinade.
29. Mediterrane Olivenöl-Zitronen-Marinade: Extra natives Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch und mediterrane Kräuter für einen einfachen und köstlichen Geschmack.
30. Limetten-Kokos-Chili-Marinade: Frische Limettenzesten und -saft, cremige Kokosmilch und scharfer Chili für eine exotische und würzige Note.

Auf den Grill damit

Sobald die Maiskolben vom Grill kommen, kannst du sie mit deinen Lieblingsgewürzen und Toppings garnieren. Egal, ob du dich für Butter und Salz, Kräuterbutter oder eine leckere Marinade entscheidest – gegrillter Mais ist eine köstliche Beilage, die zu jedem Grillfest passt. Serviere sie heiß und genieße den süßen und knusprigen Geschmack des Sommers.

Siehe auch  10 Schnelle Nachtischideen zum Grillen

Das Grillen von Maiskolben ist eine einfache und köstliche Art, dieses beliebte Gemüse zuzubereiten. Mit den richtigen Vorbereitungsschritten und einer leckeren Marinade kannst du gegrillte Maiskolben zu einer wahren Delikatesse machen. Egal, ob du frische oder vorgekochte Maiskolben verwendest, ob mit oder ohne Blätter – mit diesem Rezept gelingt dir das perfekte Ergebnis. Probiere verschiedene Variationen aus und finde deine persönliche Lieblingsart, Maiskolben zu grillen. Viel Spaß beim Grillen!

Grillen von Maiskolben ohne Vorkochen

Das Grillen von Maiskolben ohne Vorkochen ist eine beliebte Methode, um den Mais direkt auf dem Grill zuzubereiten und seinen natürlichen Geschmack zu bewahren. Ich persönlich schwöre auf diese Methode, da sie den Mais herrlich saftig und aromatisch macht, ohne dass zusätzlicher Aufwand erforderlich ist.

Einer der Hauptvorteile des Grillens von Mais ohne Vorkochen besteht darin, dass der Mais seine natürliche Süße und seinen Geschmack behält. Durch das direkte Grillen werden die natürlichen Aromen des Maiskorns intensiviert, während der Mais innen zart und saftig bleibt.

Ein weiterer Vorteil ist die Zeitersparnis beim Grillen von frischen Maiskolben. Beim Grillen ohne Vorkochen entfällt der Schritt des Vorabkochens, was den Zubereitungsprozess erheblich verkürzt. Dies ist besonders praktisch, wenn man spontan grillt oder wenig Zeit hat.

Ein möglicher Nachteil des Grillens von Mais ohne Vorkochen ist jedoch, dass der Mais etwas länger auf dem Grill bleiben muss, um gar zu werden. Dies kann dazu führen, dass die äußeren Blätter des Maiskorns etwas verkohlen, bevor das Innere vollständig gegart ist. Um diesem Problem vorzubeugen, ist es wichtig, die Hitze des Grills im Auge zu behalten und die Maiskolben regelmäßig zu drehen.

Ein weiterer Nachteil könnte sein, dass der Mais nicht ganz so gleichmäßig gegart wird wie beim Vorkochen. Einige Teile des Maiskolbens könnten etwas fester sein als andere. Dies kann jedoch oft durch längeres Grillen ausgeglichen werden, um sicherzustellen, dass der gesamte Mais gleichmäßig gegart ist.

Alles in allem ist das Grillen von Maiskolben ohne Vorkochen eine praktische und köstliche Methode, um den Mais auf dem Grill zuzubereiten.

corn, natural, ripe

Maiskolben im Backofen grillen:

  1. Vorheizen des Backofens auf 200 Grad Celsius.
  2. Maiskolben vorbereiten, indem Sie äußere Blätter und Seidenfäden entfernen.
  3. Maiskolben mit Öl bestreichen und nach Belieben mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  4. Maiskolben auf ein Backblech legen und für ca. 20-25 Minuten im Backofen grillen.
  5. Halbzeitlich die Maiskolben wenden, um eine gleichmäßige Bräunung zu gewährleisten.
  6. Nach dem Grillen Maiskolben heiß servieren und nach Wunsch mit Butter beträufeln.
  7. Den Backofen nicht zu lange offen lassen, um die Hitze zu erhalten und eine knusprige Textur zu erreichen.
  8. Genießen Sie die saftigen und aromatischen Maiskolben direkt aus dem Backofen!

Das Grillen von Maiskolben im Backofen ist eine einfache und praktische Alternative zum Grillen im Freien, die genauso köstliche Ergebnisse liefert.